Berlin – Erlebnisse


Hey, ich bin zurück – aber noch in Berlin! 😉

Also ich erzähle euch mal ein wenig von meinen Berlin-Erlebnissen

Zuerst stand der Umzug von meinem Freund vor uns – Potsdam nach Berlin, nicht das Problem und fleißige Helfer waren auch dabei, man hat natürlich viel ‚gerenne‘ und in der Zeit habe ich noch nicht all zu viel von Berlin gesehen, das alles stand noch bevor…
Den Umzug haben wir dank der Helfer S. und R. auch schnell hinbekommen, somit waren wir Nachmittags damit durch, nicht nur mit dem Umzug, ich war einfach nur fertig, denn Kisten in den 5ten Stock transportieren ist gar nicht sooooo einfach – eher sehr anstrengend!

Soweit so gut, haben danach einfach die Couch platziert und irgendwann unsere Serie geschaut – einige mögen jetzt stöhnen und denken „…wie kann man so’n Mist schauen?“ – Ich schau es, weil es entspannend ist, nicht anspruchsvoll, meine Stunde Ruhe und Entspannung! Ohne Gedanken über sie Sachen die einem noch bevor stehen! Die Rede ist von ‚Berlin Tag und Nacht’…

Dann war der erste Tag hier in Berlin auch schon vorbei… Der zweite Tag beinhaltete ein Gespräch in Berlin bei einer interessanten Firma, bei der ich gern anfangen würde zu arbeiten, aber ich denke es ist nicht so schlau darüber hier zu schreiben, es steht ja alles in den Sternen, aber bisher ist das meine Favorisierte Firma!! Ich kann nur soweit erwähnen, dass es um eine Anstellung als Technische Zeichnerin im Messebau geht. – Und der Tätigkeitsbereich würde mich sehr reizen, abwechslungsreiche Arbeit, an der ich mich austoben kann, natürlich hat man auch hier „Vorschriften“ etc, aber ich finde es in so fern interessant, dass ich da mit allen Bauelementen arbeiten kann…
Ob Glas, ob Holz, ob Metall… Und das ist eben das, was mich sehr reizt! Und umso mehr einem etwas reizt umso mehr hofft man natürlich auf das Beste, ich kann nur schon einmal verraten, dass sich die Zeitarbeitsfirma, über die ich dort angestellt werden soll sich gemeldet hat und mir per Mail mitgeteilt hat, dass die Firma interessiert ist und ich eventuell diese Woche schon eine Nachricht bekommen kann – ich bleibe gespannt!
Die Woche ist ja noch nicht zu Ende!! 😉

Nach dem Gespräch haben wir nicht mehr viel gemacht, Abends hatten wir dann noch Besuch von S. – entspannter Sit-in! 😉

Am Samstag haben wir dann den ganzen Tag damit verbracht beim Media Markt und Saturn Preise von Kühlschränken und Waschmaschinen zu vergleichen, haben uns im Vorentscheid dann für einen schönen Kühlschrank und eine Waschmaschine – allerdings preisgünstiger beim Promarkt in Potsdam – entschieden. Abends ist mein Schatz dann zu einem Geburtstag – ich bin nicht mitwar mir unsicher wie die auf mich reagieren, weil ich doch nur 2-3 Leute davon kannte und dann bin ich lieber daheim geblieben… – *Brrrr*… Da wird mir wieder bewusst, dass ich noch an meinem Selbstbewusstsein arbeiten muss…

Sonntag haben wir nicht viel gemacht, ich habe die Küche gesäubert, aber im Endeffekt war es ein „Gammel-Sonntag“, so wie jeder Sonntag sein sollte 😉 Dann kam S. vorbei und Abends noch M. und dann gab es Pizza und es wurde über die vergangene Party diskutiert und ich ‚hätt doch mitkommen können weil nicht viele gekommen sind – naja, hinterher ist man immer schlauer! 😀

Gestern dann hatte ich ein weiteres Gespräch, bei einer Firma, die Gebäude ausrüstet. Dort müsste ich mich dann um Lüftungsleitungen und Abflussleitungen, etc pp. kümmern und das ist leider nicht so meine Welt, ausserdem kommen sie mir mit dem Gehalt im Moment noch nicht so entgegen – ich bin ja auch verwöhnt... – Mal sehen, was dabei rauskommt! Ich warte einfach erstmal ab…
Nach dem Gespräch waren wir dann im Ikea – meine Welt – und im Baumarkt um ein paar Kleinigkeiten wie Lösungsmittel für Kleberreste, Milchglasfolie für die Fenster im Bad (da konnte man vorher quasi durchschauen…) und andere Dinge, die man so braucht zu besorgen.
Danach habe ich dann die Folie angebracht – jetzt muss ich nicht mehr so vorsichtig sein, wenn ich im Dunkeln das Licht anstelle und im Bad stehe, habe meinen Liebsten bekocht und später kam dann noch der B. vorbei, um abzusprechen, was wir heut Abend machen – wir wollen nämlich was trinken gehen… Cocktail – und ich freu mich drauf…

Heute hatte ich dann mein letztes Gespräch, bei einer Zeitarbeitsfirma, naja, da ist die Abfertigung immer die selbe, man bekommt einen Bogen, den man ausfüllen muss, wird kurz zum Gespräch gebeten und dann kann man wieder gehen – was solls… Jetzt sitz ich hier und schreibe den Artikel und habe so viele Artikel im Kopf die ich so gern schreiben möchte, aber da mein Liebster sich gerad mal hingelegt hat, habe ich jetzt Zeit, vielleicht schaffe ich ja die Woche noch den einen oder anderen, den ich im Kopf habe nieder zu schreiben und dann wird’s hier auch wieder aktiver – ab spätestens Sonntag!
Will euch ja nicht vernachlässigen!!! 😉

Gruß an euch aus dem Sonnigen Berlin!!

Advertisements

4 Kommentare zu “Berlin – Erlebnisse

  1. aaaachhh 🙂 Berlin Tag und Nacht ist doch garnich mal so schlecht. Da vergisst man die eigenen Probleme doch ganz schnell 😀

  2. Na dann hast du ja eine recht bewegte Zeit gehabt. Und ich freu‘ mirn Keks, dass du wieder da bist.
    Aber mal im Ernst: Berlin Tag und Nacht?? Wirklich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s