Das Krokodil ‚LACOSTE‘ schlägt zu… – for-me-botschafter.de


…und wie ich mich gefreut habe, als ich die Nachricht bekam, dass auch bei mir das Krokodil zuschlägt, denn auch ich darf mit 3.999 anderen Botschaftern den neuen Lacoste Damenduft testen, der wie alle anderen ‚LACOSTE‘-Produkte das Krokodil trägt, das wirklich jeder kennt…

LACOSTE Krokodil

Ich habe mich, wie viele unzählige andere bis zum 03.12. bei For-me beworben und nun darf ich dabei sein, ich war überwältigt, als ich die Mail bekam, dass ich ein Teil des Botschafterteams sein darf. Und als der Postbote mit dem fast schon riesen Paket kam, war ich natürlich überrascht, denn von dem Herrenduft (L.12.12 Blanc – auch von ‚LACOSTE‘) der darin enthalten ist, war nicht die Rede, aber so kann ich meinen Freund auch einmal glücklich machen, wenn ich fleißig teste! 🙂

Bisher habe ich nicht so den Draht zu ‚LACOSTE‘-Produkten gehabt, ABER ich möchte mich auch gern vom Gegenteil überzeugen lassen, denn eigentlich kenne ich ‚LACOSTE‘ als eher sportlichen Duft, darum kam dieser mir bisher nicht in Frage, da ich auf blumig-frische Düfte stehe und diese lieber trage.

Amy Adams

Das jetzige Gesicht von dem neuen ‚LACOSTE‘ Damenduft ist Amy Adams, die sportliche Leichtigkeit, natürliche Sinnlichkeit und schlichte Eleganz verkörpert und somit das Label ‚LACOSTE‘ gut verkörpert.
Die Schauspielerin eroberte 2005 die Kinoleinwände mit dem Kultfilm “Junikäfer”, für den sie direkt ihre erste Oscar-Nominierung erhielt. Weitere Engagements für bekannte Filme wie “Catch me if you can” sowie Oscar-Nominierungen für ihre Rollen in “Glaubensfrage” und “The Fighter” folgten. 2013 Wird Amy Adams die Rolle der Lois Lane in „Superman“ spielen. Zudem kommt sie an der Seite von Philip Seymour Hoffman und Joaquin Phoenix mit „The Master“ in die deutschen Kinos.

Weiter Infos aus meinen Botschafter-Informationen:
EAU DE LACOSTE setzt sich aus floralen Noten zusammen, wie die von Orangenblüte, Ananasblüte und Jasmin. Doch wie werden diese Düfte gewonnen?
Die Kunst, Blüten ihre Düfte zu entlocken und sie zu konservieren, ist mehrere 1.000 Jahre alt. Unterschiedlichste Methoden sind dafür bekannt, die sehr aufwendig sein können. Hier ein kurzer Überblick:

Enfleurage à froid.
Frische Blüten werden in kaltes Fett gebettet und geben ihren Duft an dieses ab. Danach wird das Fett durch Alkohol ausgewaschen. Ein Öl mit dem Duft der Blüte ist das Ergebnis.

Enfleurage à  chaud.
Blütenteile werden hierbei in erhitztem Fett ausgekocht und geben dabei ihren Duft an das Fett ab. Dieser wird am Ende ebenfalls durch Alkohol ausgewaschen und konserviert.

Destillation.
Die Blüten werden in Wasser erhitzt. Die Duftstoffe lösen sich, strömen mit dem Wasserdampf nach oben und werden aufgefangen. Bei der Abkühlung trennt sich das ätherische Duftöl vom Wasser.

Extraktion.
Hier werden den Blüten mittels flüchtiger Lösungsmittel wie Äther oder Butan die Duftstoffe entzogen. Das gesättigte Lösungsmittel wird dann destilliert (—> siehe Destillation). Es verflüchtigt sich dabei und übrig bleibt das duftende Blütenöl.

Was wäre LACOSTE ohne das bekannte Krokodil?

IMGP0475IMGP0474Das stilisierte Krokodil, das alle LACOSTE Produkte ziert, geht auf den Spitznamen des Tennisspielers René Lacoste zurück.

Den Spitznamen „Krokodil“ handelte er sich 1923 ein, als er eines morgens mit seinem Mannschaftskapitän Pierre Gillou durch die Straßen von Boston ging. Vor einem Lederwarengeschäft versprach Gillou scherzhaft, ihm einen Koffer aus Alligatorenleder zu schenken, wenn Lacoste am Nachmittag sein Match gewinne.
René Lacoste hat an diesem Nachmittag zwar sein Spiel verloren, aber die Geschichte kam einem Journalisten der Boston Post zu Ohren. Und dieser nannte René Lacoste daraufhin „den Alligator“ in seinem Spielbereich.
Dieser Spitzname verbreitete sich sehr schnell und René Lacoste förderte das Phänomen noch, indem er sich ein hübsches Krokodil auf die weißen Anzüge sticken lies, die er von nun an trug, wenn er auf den Tennisplatz ging.
1933 kam René Lacoste darauf, das Krokodil, das zu seinem persönlichen Markenzeichen geworden war, ebenfalls auf die von ihm entworfenen Polohemden aufbringen zu lassen. Es durfte kein einfaches Etikett sein, sondern eine Stickerei auf der Brust, die Eleganz und Qualität wiederspiegeln sollte. Damit schuf er ein ganz persönliches Markenzeichen und war der erste, der ein Logo auf Kleidungsstücke brachte.

_____________________________________________________________

Die EAU DE LACOSTE L.12.12 Herrenduftkollektion

IMGP0475

Mit seiner Duftkollektion für Männer hat die Marke LACOSTE das Lebensgefühl von Leichtigkeit, Coolness und Frische ihes Begrüdners in vier verschiedenen Düften zum Ausdruck gebracht.
Das Tragen der Düfte vermittelt das gleiche Gefühl von Coolness und Stilsicherheit, als schlüpfe man in ein Original LACOSTE Poloshirt. Deshalb finden sich im Duft und in der Gestaltung des Flakons auch viele Elemente des klassischen Poloshirts wieder.
Wie die LACOSTE Poloshirts sind auch die Flakons der vier EAU DE LACOSTE L.12.12 Herrendüfte einfarbig gehalten. Sowohl am Flakon als auch an dessen Verpackung fondet sich eine Prägung, die an die Petit Piqué Baumwollstrukur des Poloshirts erinnert. Auf dem Flakon aufgebracht wurden ebenfalls die gestickten grünen Krokodile, die als Markenzeichen jedes Poloshirt zieren.

Der Name L.12.12
Auch der Name der Herrenduftkollektion ist an den Poloshirts angelehnt. René Lacoste nannte das Poloshirt L.12.12 (Wird französisch ausgesprochen: L-douze-douze) – L für LACOSTE, 1 für das einzigartige Material, 2 für das Kurzarmmodell und 12 für die Anzahl der entwickelten Prototypen des Shirts. Erst die zwölfte Version stellte ihn zufrieden.

EAU DE LACOSTE L.12.12 Rouge.

rouge Energetisch: Die neuste Variante des Herrendufts basiert auf der Verbindung dreier Gewürze: Ingwer, schwarzer Pfeffer und Kardamon.

EAU DE LACOSTE L.12.12 Vert.

vertRelaxed: Die Iris ist der Schlüsselbestandteil des „grünen“ Dufts und trägt zu der einzigartigen holzigen Tonalität für ein Gefühl von entspannter und cooler Frische bei.

EAU DE LACOSTE L.12.12 Bleu.

bleuKraftvoll: Orangenblüten in Kombination mit einzigartigen Pfefferminzessenzen und wässrigen Früchten bringen die klassische, aquatisch-aromatische Frische dieses Duftes zur Geltung.

EAU DE LACOSTE L.12.12 Blanc.

Frisch: Rosmarin sorgt für die holzig-florale Kreation des Dufts, auf dessen Basisnote aus natürlicher Tuberose klare, prickelnde Akkorde folgen. (Dieser Duft wurde mir mitgeliefert)
_____________________________________________________________

Infos im Überblick & Preis für den Damenduft

Die Duftkomposition :

  • Kopfnote: Noten von weißer Ananas und Mandarine
  • Herznote: florale Noten von Orangenblüte, Ananasblüte, Jasmin
  • Basisnote: Vanille- und Sandelholz-Noten

Der Flakon :

  • feminine, simple Gestaltung
  • runde Form erinnert an Tennisball
  • Muster des Verschlusses erinnert an Petit Piqué Stoff
  • apricotfarbenes Baumwollband
  • Krokodil der LACOSTE Schmuckkollektion

Ab Januar 2013 im Handel erhältlich

Unverbindliche Preisempfehlung:

30 ml EAU DE PARFUM – 43 €
50 ml EAU DE PARFUM – 60 €
90 ml EAU DE PARFUM – 83 €

150 ml Body Lotion – 28 €
150 ml Shower Gel – 23 €
_____________________________________________________________
Inhaltsstoffe – Damenduft:
Alcohol Denat, Aqua, Parfum (Fragrance), Ethylenxyl, Methoxycinnamate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzonate, Propylene Glycol, Methylparaben, BHT, Limonene, Benzyl Salicylate, Butylphenyl, Methylpropional, Hydroxycitronellal, Hexyl Cinnamal, Citronellol, Linalool, Geraniol, Alpha-Isomethyl Ionone, Citral, Benzyl Benzoate, Benzyl Cinnamate, Farnesol, Isoqugenol, Benzyl Alcohol, Cinnamal, CL 17200 (RED 33), CL 19140 (YELLOW 5), CL 42090 (BLUE 1)

Inhaltsstoffe – Herrenduft (Blanc):
Alcohol Denat, Aqua, Parfum (Fragrance), Ethylenxyl, Methoxycinnamate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzonate, Propylene Glycol, Methylparaben, BHT, Linalool, Butylphenyl Methylpropional, Limonene, Benzyl Salicylate, Alpha-Isomethyl Ionone, Citronellol, Benzyl Benzoate, Citral, Geraniol, Benzyl Alcohol, Fernesol, CL 60730 (EXT. VIOLET 2), CL 14700 (RED 4)

_____________________________________________________________
Hier mal ein Bild von dem Paket, welches der Postbote mir in die Hand gab

IMGP0471

Na, wer da nicht schwach wird und direkt den Duft probiert, der einem eigentlich beim Öffnen des Paket’s schon etwas süßlich, aber vollkommen angenehm entgegen kommt, da weiß ich natürlich auch nicht. Lacoste hat Recht, wenn sie sagen „Der neue EAU DE LACOSTE Damenduft versprüht ein Gefühl von Sinnlichkeit„…

Für mich ist das ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk und das habe ich von for me: bekommen – Danke, dass ich beim Produkttest dabei sein darf. – von den Pröbchen landen definitiv auch 2 in meine Box, die ich beim 100sten Kommentar verlose, möchte euch den Duft echt nicht vorenthalten! 🙂

Ich finde ich es echt super, dass ich den Duft schon so früh testen und begutachten darf, und das möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten!!!

IMGP0473

Fazit (Herrenduft):
Duft: frisch, anziehend, fesselnd, so würde ich den Duft beschreiben, ich liebe diesen Duft, sowieso, wenn mein Freund ihn trägt, dann könnt ich den ganzen Duft von ihm ‚abriechen‘
Aussehen: Typische LACOSTE Form, etwas eckig, an den Ecken abgerundet und natürlich fehlt das Krokodil nicht, an den Seiten die Struktur eines Poloshirts der Marke

Meine Meinung: Ich kann ihn aus dem gemeinsamen Haushalt mit meinem Freund nicht mehr wegdenken, der passt perfekt zu meinem Freund, iklusive seines Styles. Man braucht nicht viele Worte um die Meinung darüber preiszugeben, ich liebe diesen Duft an ihm und möchte ihn immer wieder riechen können 🙂

Fazit (Damenduft):
Duft: super blumig, frisch und total interessant, erstrecht, wenn dieser auf die Haut trifft, mein Freund selbst sagt „Lass mich noch einmal an deinem Hals riechen“
Aussehen: ein rundes Flakon mit einem kleinen beigen Baumwollfaden an dem noch einmal ein Rundes Metallplättchen mit der Aufschrift „LACOSTE“ auf den Hersteller zurückgreift, auch hier findet man die Struktur des Poloshirts wieder, dieses mal nur am Deckel.

Meine Meinung: Auch hier braucht man nicht viele Worte, der Duft hat mich im wahrsten Sinne betört, ein Duft der in meinem „Duftschrank“ nicht mehr wegzudenken ist. Ich werde wohl nun auch eine LACOSTE-Kundin, wobei ich bisher die Düfte nicht so toll fand. LACOSTE hat ganze Arbeit geleistet. Danke!

Hersteller:
P&G PRESTIGE BEAUTE
GENEVA
LONDON EC1A 4DD, UK

Zu euch – vielen Lieben Dank, dass ihr euch Zeit genommen habt, meinen ganzen Beitrag zu lesen, der ist dieses Mal schon etwas lang geworden 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das Krokodil ‚LACOSTE‘ schlägt zu… – for-me-botschafter.de

  1. Pingback: Glossybox – Januar 2013 | mNaliCious

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s